Unsere Philosophie

Der Verstand kann uns sagen, was wir unterlassen sollen. Aber das Herz kann uns sagen, was wir tun müssen.
-  Joseph Joubert

Jeder hat das Recht auf ein soziales, freies, chancenreiches und selbstbestimmtes Leben in der Gemeinschaft, die er wünscht.

Inklusion geschrieben mit Buchstaben-Spielsteinen

Unser Grundgedanke
Unser Grundgedanke ist es, die Menschen in ihrer Vielfalt und Einzigartigkeit als Bereicherung zu sehen, das Anderssein nicht auszugrenzen, vielmehr die individuellen Rahmenbedingungen zu schaffen, dass jeder an unserem gesellschaftlichen Leben teilnehmen kann und damit auch die Teilhabe an einer frei gewählten Bildung hat.
Wir versuchen täglich von neuem unseren Beitrag dazu zu leisten, dass jedem, trotz oder gerade wegen seiner Behinderung und seinen besonderen Förderschwerpunkten, alle nur denkbaren Chancen geboten werden können und die individuellen Persönlichkeiten mit ihren individuellen Entwicklungsmöglichkeiten und Wünschen gesehen und wertgeschätzt werden.

Ich bin fest davon überzeugt, dass Schul- und Individualbegleitung nur dann gelingen kann, wenn alle Akteure in diesem Feld gesehen werden und aufeinander abgestimmt agieren. Unsere Aufgabe wird sein, diese Akteure in ihrer Gesamtheit zu sehen, ohne den Einzelnen mit seinen ganz eigenen Wünschen, Anforderungen und Bedürfnissen zu übersehen. Das ist die Kunst der Schul- und Individualbegleitung, aber gleichzeitig die größte Herausforderung und das was mich, unser Team und meinen Dienst auszeichnet. -  Martina Reinhäckel
Unser Weg
Der Weg zu Integration, Teilhabe und zu mehr Freiraum, Selbstständigkeit, als ein in unserem Sinne selbstverständlicher Teil unserer Gesellschaft, ist ein großer Antrieb unserer Tätigkeit.

Hilfe zur Selbsthilfe
Unsere Hilfe zur Selbsthilfe - immer mit einem jeweiligen Quäntchen der berühmten Formel „so viel wie möglich - so wenig wie nötig“ und dem von uns mindestens genauso verinnerlichten „so normal wie möglich - so besonders wie nötig“ dabei - ist ein weiterer sehr wesentlicher Aspekt für unser Tun.

Respekt und Vertrauen
Ein respektvoller und vertrauensvoller Umgang untereinander ist ein hohes Gut.
Vertrauensvolle Unterstützung, Qualität in der gesamten Umsetzung, groß geschriebene Sicherheit, große Liebe zu unserer Tätigkeit, soziales, ethisch wertvolles und wirtschaftliches Handeln im Sinne aller Beteiligten und ein engagiertes und ausgesprochen persönliches Miteinander sind uns jeden Tag gelebtes Anliegen.

Unser Leitbild
Bei dein schulbegleiter stehen wir allen Beteiligten von Beginn an und während der laufenden Betreuung mit Wissen und Erfahrung stets sehr persönlich, einfühlsam, aufmerksam und professionell zur Seite.

Das Kind steht bei uns im Mittelpunkt
dein schulbegleiter stellt immer das zu betreuende Kind/den zu betreuenden Jugendlichen in den Mittelpunkt und sieht alle in ihrer eigenen, einzigartigen Persönlichkeit völlig ganzheitlich.

Unsere Werte
Jede einzelne Person hat ihren eigenen Farbton und wird gebraucht um den Regenbogen zu vervollständigen. Du bist einmalig. Du bist wichtig.
- Stuart Duncan

Gluecklicher Schuljunge

Unser Unterstützungsangebot soll wieder Stabilität und Vertrauen bei den Kindern und Jugendlichen verfestigen. Dies gilt auch im unmittelbaren Zusammenspiel mit den Erziehungsberechtigten und gleichsam den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Schulen, Einrichtungen, Behörden, Ämtern und den vielen anderen Beteiligten.

Zusammen gehen wir, immer zum Wohle des jeweiligen Kindes, Jugendlichen, in die Zukunft!

Die Verbindung von sozialer Verantwortung, Aufrichtigkeit, Zuverlässigkeit, gegenseitigem Vertrauen und gegenseitiger Achtung, respektvollem Miteinander, Wertschätzung und einem wirtschaftlich ausgewogenen und qualitativ und menschlich wertvollen Handeln, sind dabei unser Antrieb und allgegenwärtiges Kredo.

Unser Ziel
Ein verlässlicher und höchst erfahrener Partner zu sein der Zusagen einhält und das Streben nach gelungener Inklusion und entsprechender weiterführender Anerkennung von Diversität in Bildung und Erziehung sind wichtige Ziele für uns. Das Zusammenführen der richtigen Personen für die richtige Sache ist uns Selbstverständlichkeit und Verpflichtung.

Unser vorrangiges Ziel ist es dabei, die auch wirklich geeignete Schul- und Individualbegleitung für die Kinder und Jugendlichen zu finden.
Sie sollen die Schule oder den Kindergarten oder eine Tagesstätte gerne besuchen und sich dort einfach wohlfühlen. Das möchten wir durch die liebevolle, aufmerksame und kompetente Unterstützung unserer Schul- und IndividualbegleiterInnen ermöglichen.

Das so entstehende Miteinander bringt für sie schnell Sicherheit, Integration in die Gemeinschaft und emotionale Stabilität.

Unsere Umsetzung
Die uns bei unserem Auftrag anvertrauten Kinder und Jugendlichen erfahren, ganz ihren individuellen Persönlichkeiten und Begabungen entsprechend, durch Unterstützung über unsere Schul- und Individualbegleitung die Chance einer nachhaltigen Integration im Alltag bei Schule, Kindergarten und Tagesstätte.

Kindern und Jugendlichen mit speziellem Bedarf die am besten geeignete Unterstützung und Betreuung zu ermöglichen und Inklusion als Bereicherung für alle anbieten zu können, ist unser Leitgedanke.

Mutter und Tochter beim Puzzlen

Ein besonderes Augenmerk richten wir auch auf unsere Begleiter-Verknüpfung
Gerade auch bei der Begleiter-Verknüpfung gehen wir ganz auf die ureigenen Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen ein und verfolgen dabei immer unseren ganz persönlichen Verknüpfungs-Prozess:

Unsere Bemühungen um eine bestmögliche Umsetzung unseres Unterstützungsangebots und Inklusionsauftrags werden von einem permanenten Verbesserungsprozess begleitet

Froehlicher Kinderkreis